Frühling Winter

Dachte du lügst
Wenn du sagst, die Welt steht still
Es ist Frühling in der Stadt und die Welt steht still
Es ist Frühling in der Stadt und die Welt steht still

 

Ey
Dachte du lügst
Wenn du sagst, die Welt steht still
Es ist Frühling in der Stadt und die Welt steht still
Vom Februar wie jedes Jahr in den März
Hätten so viel zu geben
Aber was ist es wert
Was wär', wenn das Ganze gar nicht wär'?
Wären wir dann auch das geworden, was wir alle gerne wären?
Wenn es das gewesen wär', wär' das Fazit nicht sehr gut
Denn wenn es das gewesen wär'
Unser Grabstein nur ein Swoosh
„Just did it“, nicht so cool
Just hit it in the booth
Chiasamen zwischen den Zähnen und
Über Klimaschutz erzählen steht uns gut
Dafür machen wir uns stark
Aber nicht die Finger schmutzig
Nachher bricht da noch was ab
Und wer soll das bezahlen?
Haben Geld, aber keine Zeit
Was kostet die Welt, wenn sie stehen bleibt
Leben auf Kosten der Welt, bis sie stehen bleibt
Drehen die Boxen so laut, ey-yey-yey-yey-yey-yey

 

Black Lives Matter, alle Freunde tragen schwarz
Wir waren alle auf der Demo
Was ist heut' davon noch da?
Wer hat sich schonmal gefragt
Ob er in den letzten Jahren, mehr Problem oder Teil der Lösung war?
Hanau keine Einzeltat
Hanau lang noch nicht verdaut
Avocado Toast am Abend, wem stößt das noch übel auf?
Das Gewissen grün gekauft, Hafermilch auf fauler Haut
Brauner Herbst in diesem Jahr
Braunes Laub vor deinem Haus
Großvater nicht geglaubt, als er sagte: „Pass auf, ich weiß noch
Genau, wie's damals war“
Warum seid ihr jetzt nicht laut
Wem hast du zum letzten Mal etwas geglaubt?
Wem hast du zum letzten Mal etwas geglaubt?

Es ist Winter in der Stadt und die Welt steht still
Es ist Winter in der Stadt und die Welt steht still

 

Dachte du lügst
Wenn du sagst, die Welt steht still
Es ist Winter in der Stadt und die Welt steht still
Was wär', wenn Musik nicht mehr wär'?
Was ist das, was ich tu' eigentlich wert?
Was ist das, was ich tu' eigentlich wert?
Was ist das, was ich tu' eigentlich wert?

 

Songwriter: Jonas Schubert / Moritz Rech / Raffael Kühle

Songtext von Frühling Winter © Budde Music Publishing GmbH, Downtown Music Publishing