Arsch huh, Zäng ussenander!

Das Programm: 25.10.2015 im Eigelstein – Kundgebung und Kultur gegen Rassismus

Pressekonferenz zu Anti-Hogesa 25.10.2015

 

Bühne I / Hansaring / 14 – 18 Uhr

Def Benski, Fatih Çevikkollu, Microphone Mafia feat. Höhner, Achim Konejung, Kent Coda, „Den Mantel Teilen“, Kölner Willkommensinitiativen, Hopstopbanda, Wilfried Schmickler, Mr. Shirazy & The Exile Orchestra, Stunksitzung, Kasalla, Cat Ballou, Brings

Bühne II / Weidengasse / Ecke Hansaring

AB 12 Uhr: Open Stage mit der Offenen Jazz Haus schule u. a.

14 – 17 Uhr: Memoria, Kölner Syrienhilfe, Syavash Rastani, Schauspiel Köln, Lenny arrived, Jugendprojekt „Zwischen den Welten“, Erdmöbel, Thorsten Powers, Cheru, Chango Leon

Genau vor einem Jahr, im Oktober 2014, war Köln im Ausnahmezustand. Etwa 5.000 „Hooligans gegen Salafisten“ randalierten in der Innenstadt. An dieses schändliche Ereignis wollen die Hogesa-Organisatoren nun anknüpfen und mit mehreren Tausend Rechtsradikalen am 25. Oktober 2015 wieder in Köln marschieren. Verschiedene Bündnisse – „Köln stellt sich quer“, „Köln gegen Rechts – Antifaschistisches Aktionsbündnis“, „Kein Veedel für Rassismus“, die „AG Arsch huh“ und andere – rufen für diesen Tag zu Gegendemonstrationen im Eigelstein und im Kunibertsviertel auf, um das geplante ‚Hogesa -Revival‘ nicht zuzulassen. Stattdessen gilt es, an diesem Tag mit Unterstützung der Zivilgesellschaft zu zeigen, dass es in Köln keine Toleranz für rechtsradikales und fremdenfeindliches Denken und Handeln gibt.

Am gleichen Tag lädt das Bündnis „BIRLIKTE“ zum Kulturfest im Eigelstein und am Hansaring ein, um dort mit den Kölner Künstlern auf zwei Bühnen und einer open stage in einem großen Programm aus Wort- und Musikbeiträgen mit der Kraft der Kultur zu demonstrieren, wofür wir alle stehen: Nicht für Engstirnigkeit, Rassismus und Gewalt, sondern für ein friedliches Zusammenleben, für Vielfalt, für Verständigung, für eine solidarische Stadtgesellschaft und für die Vertiefung des Zusammenhalts im Alltag.

Programm Bühne I: 

 Hansaring
14.00 Def Benski – Hip Hop aus Kölle
14.15 Statements der Bündnispartner
14.30 Fatih Çevikkollu – Kabarettist
14.45 Microphone Mafia feat. Die Höhner – Türkisch-deutsch-italienischer Hip Hop trifft Kölner Kultband
15.00 Wortbeitrag: Achim Konejung
15.10 Kent Coda – orientalische Rhythmen mit Indie-Folk Elementen
15.30 Initiative „Den Mantel teilen“ und die Kölner Willkommensinitiativen – Claus-Ulrich Prölß (Kölner Flüchtlingsrat) über die aktuelle Flüchtlingssituation / persönliche Berichte von Geflüchteten und Kulturprogramm
16.00 HopStopBanda – russisch-ukrainisch-jüdisch-orientalischer Folk-Mix mit Latin-Balkan-Grooves
16.15 Wilfried Schmickler – Kabarettist
16.30 Mr. Shirazy & The Exile Orchestra – Internationales Kollektiv mit electro/funcadelic/worldmusic Beats
16.45 Stunksitzung – Auszüge aus dem legendären Programm!
17.00 Kasalla
17.15 Cat Ballou
17.30 Brings

 

Programm Bühne II: 

 Weidengasse / Ecke Hansaring
Ab 12.00 Open Stage mit der Offenen Jazz Haus Schule u. a.
14.30 Memoria – Mülheimer Reggae-Dancehall Band
14.45 Kölner Syrienhilfe – Gandi Mukli und Huda Zein berichten über die Kölner Syrienhilfe / Kultureller Beitrag aus Syrien
15.05 Syavash Rastani – International Worldmusic
15.20 Schauspiel Köln – Musik mit Philipp Pleßmann, Thomas Brandt und anderen Ensemblemitgliedern
15.35 Lenny Arrived – Folk-Pop-Gypsy-Blues aus Köln
15.50 Zwischen den Welten“ – Interkulturelles Jugendprojekt des Deutschen Familienverbandes NRW, music4everybody e. V. und der Stadt Köln
16.05 Erdmöbel – Kölner Quartett mit Eigelsteinwurzeln
16.20 Thorsten Powers – Hip Hop / Sommermusik gegen Kategorien und für Liebe
16.35 Cheru – Rap, Raw, Real – Hip Hopperin aus Köln
16.50 Chango Leon – Latin Rock Trio aus Köln

 

Artikel teilen!

Kommentar hinterlassen